40.000
Aus unserem Archiv

Hofcafés und osmanische Zelte: Reisetipps aus Deutschland

Altes Land feiert Obstbaumblüte

Grünendeich (dpa/tmn) – Erst blühen die Kirsch-, dann die Apfelbäume: Das Alte Land zwischen Stade und Hamburg verwandelt sich im April und Mai jedes Jahr in ein rosa-weißes Blütenmeer. Am 1. und 2. Mai 2010 findet wieder das traditionelle Blütenfest in York mit Trachten und Tanz statt. Höhepunkt ist die Krönung der Blütenkönigin. In der Blütezeit kommen besonders viele Radfahrer ins Alte Land, um auf Deichen und Feldwegen zu fahren.

Impressionisten im Wallraf-Richartz-Museum

Köln (dpa/tmn) – Werke der Impressionisten Max Liebermann, Lovis Corinth und Max Slevogt zeigt das Wallraff-Richartz-Museum in Köln. Die Ausstellung «Dreigestirn des Deutschen Impressionismus» beginnt am 30. April und ist bis zum 1. August zu sehen. Thema der 90 Gemälde ist die Landschaftsmalerei: Slevogt fand seine Motive in der Pfalz, auf Capri oder in Ägypten. Corinth malte in Tirol und am Walchensee. Liebermann favorisierte holländische Landschaften und später den eigenen Garten am Berliner Wannsee.

Spielerische Seiten des Lebens in den Herrenhäuser Gärten

Hannover (dpa/tmn) – «Die Macht des Spiels» lautet das Motto eines internationalen Festivals in den Herrenhäuser Gärten in Hannover. Vom 4. bis 27. Juni sollen Opern, Musiktheater, Konzerte und Installationen die spielerische Seite des Lebens beleuchten. Mit dabei sind der Komponist Heiner Goebbels, der Installationskünstler Roman Signer, die Komponistin Rebecca Saunders, Regisseur Christoph Schlingensief und das Freiburger Barockorchester. Die «KunstFestSpiele» starten mit der Aufführung der Oper «Orfeo» von Claudio Monteverdi. Tickets gibt es im Web bei «ticketonline.de».

Karte stellt Hofläden im Nordosten vor

Rostock (dpa/tmn) – Ziegenkäse, Sanddornsaft und Straußeneier: Die Produktauswahl in Hofläden und -cafés ist oft außergewöhnlich. Eine Übersichtskarte mit allen knapp 100 Höfen in Mecklenburg-Vorpommern, die ihre Produkte direkt vermarkten, hat nun der Tourismusverband des Landes aufgelegt. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich beim Verein Landurlaub (Telefon: 038208/60672).

«Türckische Cammer» im Residenzschloss Dresden eröffnet

Dresden (dpa/tmn) – Das Residenzschloss Dresden hat eine neue Besucherattraktion geschaffen: In der jüngst eröffneten «Türckischen Cammer» sind Waffen, Panzerhemden, Helme, Fahnen, Gewänder und Teile osmanischer Staatszelte zu sehen. Diese sind zum Teil 20 Meter lang, 6 Meter hoch und 8 Meter breit. Die sächsischen Kurfürsten trugen die Exponate einst in jahrhundertelanger Arbeit in ganz Europa zusammen.

Prora-Herberge: Buchungen bereits möglich

Rostock (dpa/tmn) – Mecklenburg-Vorpommerns größte Jugendherberge wird zwar erst im Herbst 2011 ihre Pforten öffnen. Trotzdem können Interessierte in Prora auf Rügen bereits jetzt eines der 400 Betten buchen. Die Jugendherberge liegt direkt am Strand auf dem Gelände des von 1935 bis 1939 geplanten, aber nur zum Teil errichteten Seebad Prora. Dort wollte die Nazi-Organisation «Kraft durch Freude» 20 000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen lassen. Von den acht geplanten Wohnblocks wurden nur vier realisiert, die heute denkmalgeschützt sind. Buchungen über das Serivce-Center des DJH-Landesverbandes unter der Rufnummer 0381/776 67.

7000 Eierbecher in schwäbischem Ostereimuseum

Tübingen (dpa/tmn) – Auf der Schwäbischen Alb bekommt das Osterfest eine ganz neue Dimension: 7000 Eierbecher hat das Ostereimuseum in Sonnenbühl im Fundus. 900 davon sind in der Dauerausstellung zu sehen. Die neue Sonderausstellung «Standbein fürs Oval – kultige Eierbecher» soll bis zum 24. Mai mit extravaganten und seltenen, aber auch klassischen Exponaten beeindrucken. Die 200 Stücke der Sonderausstellung stammen aus der Sammlung von Christa Klebo aus Stuttgart (Museums-Telefon: 07128/774).

Geigenbauer messen sich in Mittenwald

Mittenwald (dpa/tmn) – Am 16. Mai beginnt in Mittenwald wieder ein internationaler Geigenbauwettbewerb. Parallel dazu können Touristen Konzerte, Vorträge, Themenführungen, Ausstellungen oder Flohmärkte besuchen – und den Baumeistern in offenen Werkstätten über die Schulter schauen. Mittenwalds Geigenbaumuseum zeigt eine Ausstellung über Mathias Klotz, der das Handwerk vor mehr als 300 Jahren ins Isartal brachte. Die besten Instrumente werden am 29. Mai bei einem Abschlusskonzert prämiert.

Obstbaumblüte im Alten Land: www.tourismusverband-stade.de

Wallraf-Richartz-Museum: www.wallraf.museum

Tickets für die «KunstFestSpiele» www.ticketonline.de

Hofläden im Nordosten: www.landurlaub.m-vp.de

Prora-Herberge: www.prora.jugendherberge.de

Ostereimuseum in Sonnenbühl: www.sonnenbuehl.de

Geigenbauwettbewerb: www.geigenbaumuseum-mittenwald.de

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!