40.000
  • Startseite
  • » Höfken kritisiert Uran-Werte im Trinkwasser
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Höfken kritisiert Uran-Werte im Trinkwasser

    Die rheinland-pfälzische Grünen-Bundestagsabgeordnete Ulrike Höfken hat die Landesregierung aufgefordert, die Bevölkerung in den Gegenden mit besonders belastetem Trinkwasser umgehend zu informieren. Die teils stark erhöhten Uranwerte im Trinkwasser seien wie schon im vergangenen Jahr besorgniserregend, teilte Höfken am Freitag in Mainz mit. Die Bundesregierung müsse zudem so schnell wie möglich einen Grenzwert für Uran festsetzen, sagte sie. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hatte am Donnerstag berichtet, in 13 Bundesländern sei das Leitungswasser mancherorts zu stark mit Uran belastet, darunter auch Rheinland-Pfalz.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!