Mainz

Höfken kritisiert Uran-Werte im Trinkwasser

Die rheinland-pfälzische Grünen-Bundestagsabgeordnete Ulrike Höfken hat die Landesregierung aufgefordert, die Bevölkerung in den Gegenden mit besonders belastetem Trinkwasser umgehend zu informieren. Die teils stark erhöhten Uranwerte im Trinkwasser seien wie schon im vergangenen Jahr besorgniserregend, teilte Höfken am Freitag in Mainz mit. Die Bundesregierung müsse zudem so schnell wie möglich einen Grenzwert für Uran festsetzen, sagte sie. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hatte am Donnerstag berichtet, in 13 Bundesländern sei das Leitungswasser mancherorts zu stark mit Uran belastet, darunter auch Rheinland-Pfalz.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net