Archivierter Artikel vom 14.12.2010, 16:28 Uhr
Hildesheim

Höchststrafe für Mord an fünfjährigem Julian

Der fünfjährige Julian wurde zu Tode gequält, heute bekam sein Ziehvater dafür die Höchststrafe: Lebenslange Haft. Der unter Drogen stehende 27-Jährige hatte vor vier Monaten so schlimm auf den kleinen Jungen eingeschlagen, dass er an inneren Blutungen und einer schweren Hirnverletzung starb. Der Vorsitzende Richter Ulrich Pohl sagte bei der Urteilsbegründung, der Mann habe gefühllos und ohne Mitleid agiert. Immer wieder habe der Ziehvater den Jungen mit den Fäusten und einem Gürtel geschlagen.