Archivierter Artikel vom 26.05.2010, 20:28 Uhr
Potsdam

Höchste Alarmstufe an der Oder ausgerufen

Die Flut hat Brandenburg erreicht. Im Landkreis Oder-Spree rief der zuständige Landrat um 18.00 Uhr die höchste Hochwasser-Alarmstufe 4 aus. Tag und Nacht patrouillieren nun Deichläufer auf den Wällen, die Ortschaften und Äcker vor den Fluten schützen sollen. Für die Deiche ist es eine Bewährungsprobe. Sie waren nach der Hochwasser-Katastrophe 1997 ausgebaut worden. In Polen dagegen beruhigte sich die Situation, nachdem der Hochwasserscheitel der Weichsel in die Ostsee abfloss.