Archivierter Artikel vom 05.04.2010, 14:36 Uhr

Hockey-Damen des UHC im europäischen Halbfinale

Berlin (dpa) ­ Die Hockey-Damen des Uhlenhorster HC Hamburg stehen im Halbfinale des «Eurohockey Club Champions Cups», für den Berliner HC war im Viertelfinale Endstation. Der Hauptstadt-Club verlor im heimischen Stadion auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld 0:6 (0:4) gegen den HCs-Hertogenbosch.

Lediglich die deutsche Nationaltorfrau Karoline Amm bewahrte den BHC vor einer noch höheren Niederlage. Der UHC bezwang dagegen Olton & West Warwickshare aus England 5:1 (3:1) und sicherte sich einen Platz in der über Pfingsten stattfindenden Endrunde. Halbfinal-Gegner und Ausrichter stehen noch nicht fest.

Vor 100 Zuschauern gerieten die Hamburgerinnen in Rückstand (7. Minute), glichen aber durch ein Strafeckentor von Nationalspielerin Janne Müller-Wieland (16.) aus. Danach schossen Pia Oldhafer (22.), Eileen Hoffmann (29.), Lisa Hahn (38.) und Julia Dudorov (66.) die Norddeutschen zum sicheren Erfolg. «Sensationell, dass wir das Halbfinale erreicht haben. Wir müssen uns jetzt aber noch steigern», sagte UHC-Trainer Lars Reinecke nach der Begegnung.