Archivierter Artikel vom 11.05.2012, 13:25 Uhr

Hochschulsplitter – Das ist neu an Uni und FH

Heidelberg/Erfurt (dpa/tmn) – Für viele Abiturienten beginnt jetzt wieder die Suche nach dem passenden Studiengang. Auch Bachelorabsolventen machen sich Gedanken über weiterführende Studiengänge. Hier einige Anregungen aus Heidelberg, Erfurt oder Kaiserslautern.

Lesezeit: 2 Minuten

Neuer Bachelor für angehende Logistiker

Die Fachhochschule Kaiserslautern bietet einen neuen Bachelor für angehende Logistiker an. Im sieben Semester langen Studiengang «Logistics – Diagnostics and Design (LDD)» lernen Teilnehmer, Probleme rund um den Transport und die Lagerung von Gütern zu lösen. Auf dem Vorlesungsplan stehen etwa Seminare wie Arbeitsorganisation oder BWL, so die Hochschule. Daneben werden auch Seminare zu Teamarbeit und Konfliktmanagement angeboten. Bewerbungen sind bis zum 15. Juli möglich.

Neuer Bachelor für angehende Gesundheitsmanager in Rosenheim

Die Fachhochschule Rosenheim bietet zum Wintersemester 2012/2013 einen neuen Bachelor an. Der Studiengang «Management in der Gesundheitswirtschaft» ist auf sieben Semester angelegt, wie die Fachhochschule mitteilt. Teilnehmer lernen in dem Studium zunächst die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Parallel belegen sie Seminare, die sich mit den Anforderungen von Kranken- und Ärztehäusern auseinandersetzen. Absolventen sollten etwa in Kliniken, Pharmaunternehmen oder Krankenkassen arbeiten können. Bewerber brauchen die Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Neuer Master Deutsch als Zweitsprache in Heidelberg

Die Universität Heidelberg bietet zum Wintersemester 2012/2013 einen neues Masterstudium an. Es heißt Deutsch als Zweitsprache, ist auf vier Semester angelegt und richtet sich an Personen mit einem abgeschlossenen Lehramtsstudium, so die Hochschule. Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen zu Themen wie Erwerb von Sprache, Strukturen von Sprache und Sprachvergleich. Absolventen können etwa in Projekten an Schulen für Kinder mit Migrationshintergrund arbeiten. Bewerbungsschluss ist der 30. September. Informationen: Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Plöck 55, 69117 Heidelberg, Telefon: 06221/54 75 45, E-Mail: studium@idf.uni-heidelberg.de.

Neuer Master in Renewable Energy Design in Erfurt

Die Fachhochschule Erfurt bietet zum Wintersemester 2012/2013 einen neuen Master an. Der Studiengang «Renewable Energy Design» richtet sich an Landschaftsarchitekten, wie die Hochschule mitteilt. In dem Studium soll der Frage nachgegangen werden, wie Windräder und andere Technologien für erneuerbare Energien möglichst gut in ihre Umgebung integriert werden können. Der Master kostet insgesamt rund 2000 Euro. Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen wie Energieumwandlung und -speicherung. Absolventen können etwa in öffentlichen Verwaltungen arbeiten. Bewerbungsschluss für den Master ist der 15. September.

Net.Uni geht ans Netz – Online-Studium startet in Wismar

Mit der Wismarer Net.Uni gehen Deutschlands erste virtuelle Vollstudiengänge zum Wintersemester ans Netz. Die berufsbegleitenden Online-Fernstudienrichtungen Betriebswirtschaft sowie Management von Non-Profit-Organisationen und Gesundheitseinrichtungen können von Oktober an zu hundert Prozent im Internet – ohne das Besuchen von Präsenzveranstaltungen an der Hochschule – belegt werden, sagte Net.Uni-Direktor Thomas Wilke in Wismar. Für die Online-Studiengänge von sechs bis acht Semestern gebe es bereits mehr als einhundert Interessenten und rund ein Dutzend Einschreibungen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Link zum Studiengang Deutsch als Zweitsprache

Link zum Studiengang für Logistiker

Link zum Studiengang Renewable Energy Design

Link zum Studiengang Management im Gesundheitswesen

Webseite der Hochschule Wismar