40.000
Aus unserem Archiv
Bielefeld

Hitzekollaps im ICE: Bundespolizei sucht Zeugin

Nach dem Hitzekollaps von mehreren Jugendlichen in einem ICE sucht die Bundespolizei nach einer ganz bestimmten Zeugin. Beim Vorfall hatte eine Mutter in Panik versucht, ein Fenster mit dem Nothammer einzuschlagen, weil ihr kleiner Sohn nach Atem rang. Mit Hilfe dieser Zeugin will Bundespolizeiinspektion Münster den Ablauf in den überhitzten Zugwagen rekonstruieren. Hinweise seien unter der kostenlosen Servicenummer 0800 6888 000 erbeten. Am Wochenende war bei Bielefeld ein völlig überhitzter ICE gestoppt worden. In dem Zug herrschten Temperaturen von mehr als 50 Grad.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!