Warschau

Historische Aufschrift im KZ Auschwitz gestohlen

Empörung weltweit: Diebe haben in der Nacht vom Eingangstor im ehemaligen KZ Auschwitz den metallenen Schriftzug «Arbeit macht frei» gestohlen. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Es wurde spekuliert, die Diebe hätten den Träger mit den Buchstaben möglicherweise auf Bestellung abmontiert. Der Schriftzug «Arbeit macht frei» gilt als zynisches Symbol für die Gräueltaten der Nazis, die Millionen von Menschen ermordeten.