Archivierter Artikel vom 03.11.2011, 10:35 Uhr
Berlin

Hirschkäfer ist Insekt des Jahres

Der Hirschkäfer ist das Insekt des Jahres 2012. Die mächtigen, bis zu neun Zentimeter langen Käfer, deren Männchen das typische Geweih tragen, sind in Deutschland vom Aussterben bedroht. Die größten Käfer Mitteleuropas können bis zu acht Jahre alt werden, verbringen allerdings den Großteil davon als Larve oder Puppe unter der Erde. Den Hirschkäfer kenne jeder, leider häufig nur dem Namen nach, begründete das Kuratorium «Insekt des Jahres» seine Wahl. Es solle auf das lange Leben und die Schönheit der mittlerweile sehr seltenen Käfer hingewiesen werden.