Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 23:58 Uhr
Washington

Hiroshima-Gedenken: US-Botschafter kommt

65 Jahre nach Abwurf der Atombombe auf Hiroshima kommt erstmals ein US-Botschafter zur Gedenkveranstaltung in Japan. Botschafter John Ross nehme an den Feierlichkeiten am 6. August teil, gab das Außenministerium in Washington bekannt. Es gehe darum, «allen Opfern des Zweiten Weltkrieges Respekt zu erweisen», hieß es. Die USA warfen am. 6. und 9. August 1945 zwei Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki ab. Hunderttausende Menschen starben sofort und an den Folgen der Verstrahlung.