40.000
Aus unserem Archiv
Düsseldorf

Hintergrund: Die 1. Olympischen Jugendspiele

dpa

Die 1. Olympischen Jugendspiele werden von 14. bis zum 26. August in Singapur ausgetragen. Die Nachrichtenagentur dpa stellt Daten und Fakten zusammen:

Entflammt
Studenten der Universität Singapur zeigen zur Ankunft des Olympischen Feuers eine Aufführung.

IDEE: Die Einführung der Olympischen Jugendspiele (YOG) wurde am 5. Juli 2007 bei der 119. IOC-Session in Guatemala-Stadt beschlossen. IOC- Präsident Jacques Rogge, dessen Amtszeit 2013 endet, gilt als geistiger Vater des Projekts. Die Jugendspiele sollen junge Athleten darin bestärken, ihren im Leistungssport eingeschlagenen Weg auf der Basis ethischer Werte wie Exzellenz, Freundschaft und Respekt sowie fundamentaler Prinzipien wie Universalität, Nachhaltigkeit und ohne jegliche Diskriminierung fortzusetzen. Die ersten Jugend- Winterspielen sind für 2012 nach Innsbruck vergeben. Im Sommer ist der Zeitraum auf zwölf Wettkampftage festgelegt, im Winter auf zehn.

WETTKAMPFPROGRAMM: Bei den 1. Sommer-Jugendspielen stehen 26 Sportarten mit 201 Wettkämpfen auf dem Programm, die auch 2012 in London ausgetragen werden. In einigen Sportarten werden neue Wege gegangen. So wird Basketball in einer Art Streetball Drei gegen Drei gespielt. Außerdem gibt es Mixed-Teams, bezogen auf das Geschlecht, beispielsweise im Schwimmen, im Triathlon oder im Radsport. Mixed-Teams aus verschiedenen Ländern treten unter anderem in der Leichtathletik, im Fechten oder im Tennis gegeneinander an. Erwartet werden insgesamt rund 3600 Sportler aus 205 Ländern, 1100 Funktionäre und 500 000 Zuschauer. Die Teilnahme ist über den gesamten Wettkampfzeitraum für alle Athleten verpflichtend.

KULTUR- UND ERZIEHUNGSPROGRAMM: Ein gleichwertiger Bestandteil der Jugendspiele soll das Kultur- und Erziehungsprogramm sein. Es besteht aus mehr als 50 Programmpunkten in sieben Formaten, die Namen tragen wie «Chat with the Champions» oder «World Cultural Village». Sportstars werden den Nachwuchsathleten als Mentoren zur Seite stehen. Aus Deutschland sind dies IOC-Mitglied und Ex-Fechterin Claudia Bokel (Wermelskirchen), die Ruder-Olympia-Vierte Lenka Wech (Saarbrücken) und die ehemalige Badminton-Europameisterin Xu Huaiwen (Bischmisheim). Top-Stars wie die mehrfachen Olympiasieger Usain Bolt (Jamaika/Leichtathletik), Michael Phelps (USA/Schwimmen) und Jelena Issinbajewa (Russland/Leichtathletik) sind als «Botschafter» dabei und sollen über ihre Erfahrungen als Profisportler berichten.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wahlalter absenken

Sollte das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!