Wiesbaden

Hessens Ministerpräsident Koch tritt zurück

Hessens Ministerpräsident Roland Koch tritt zurück. Er werde am 31. August sein Amt als Regierungschef aufgeben, sagte Koch in Wiesbaden. Auch seine anderen politischen Ämter stelle er zur Verfügung: Beim Bundesparteitag der CDU im November werde er nicht mehr CDU-Vize kandidieren, sein Amt als Landeschef werde er am 12. Juni abgeben. Kochs Nachfolger als Regierungschef soll laut dpa der bisherige hessische Innenminister Volker Bouffier werden. Umweltministerin Silke Lautenschläger werde «dem nächsten Kabinett nicht mehr angehören», sagte Koch.