40.000
  • Startseite
  • » Herzenssache: Michael Ballack mit Bayer einig
  • Aus unserem Archiv
    Leverkusen

    Herzenssache: Michael Ballack mit Bayer einig

    Entscheidung mit Herz: Michael Ballack kehrt zu seiner alten Liebe Bayer 04 Leverkusen zurück. Letzte Vertragsdetails zwischen dem Fußball-Bundesligisten und dem Nationalmannschaftskapitän wurden geklärt, beide Seiten einigten sich auf einen Vertrag bis Juni 2012.

    Wechsel?
    Fußballspieler Michael Ballack gibt bei einer Pressekonferenz Antworten.

    Punkt 13.32 Uhr ging bei Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser nach einem kurzen Telefonat im Direktionszimmer 2 des Leverkusener Bayer-Kasinos der Daumen hoch: «Er kommt, und er wird mit offenen Armen empfangen.»

    «Mit meiner Rückkehr schließt sich ein Kreis», wurde Ballack in einer Mitteilung zitiert. Der 33-Jährige spielte bereits von 1999 bis 2002 für die Werkself, bevor er zu Bayern München weiterzog. Der Finanzakt läuft laut Holzhäuser nicht über den Etat der Fußball GmbH. «Das ist alles mit der Konzernspitze abgestimmt», sagte Holzhäuser.

    «Ich hatte hier eine schöne und erfolgreiche Zeit, an die ich sehr gerne zurückdenke. Das hat mich in meiner Entscheidung für Bayer bestärkt», erklärte Ballack, der ablösefrei vom englischen Double- Gewinner FC Chelsea kommt. «Wir haben alles getan, um Michael zu überzeugen. Dass er Bayer 04 trotz unserer im Vergleich zur Konkurrenz begrenzten finanziellen Möglichkeiten den Vorzug gegeben hat, zeigt seine emotionale Bindung zum Club», meinte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler.

    Die Verpflichtung von Ballack soll dem viermaligen deutschen Meisterschaftszweiten den Traum vom ersten Titel näher bringen und den Europa-League-Teilnehmer wieder zu einer Konstante im internationalen Geschäft machen. ««Michael hat große Führungsqualitäten, wir erhoffen sowohl uns auf nationaler als auch auf internationaler Ebene viel von ihm», betonte Holzhäuser. Ballack soll «die Interaktionsfigur sein, die uns in der letzten Phase der vergangenen Saison gefehlt hat». Und: «Platz eins bis sechs muss sein, da wollen wir uns stabilisieren.»

    «Man hat damit nicht nur den Kapitän der deutschen Nationalmannschaft verpflichtet, sondern eine große Spielerpersönlichkeit. Ich bin sicher, dass er auch die neue Herausforderung in Leverkusen genau so überzeugend annimmt wie zuvor in Chelsea und beim FC Bayern», kommentierte Bayer-Trainer Jupp Heynckes den spektakulären Transfer.

    Ballack wird wegen seiner Syndesmoseband-Verletzung, die er sich im letzten Spiel für den FC Chelsea bei einem Foul von Kevin-Prince Boateng zugezogen hatte, nicht zum Trainingsauftakt der Leverkusener am 28. Juni erwartet. Auch seinen Vertrag kann der noch im Urlaub weilende Sachse erst in den kommenden Tagen unterzeichnen, da er bei einem Viertelfinaleinzug der deutschen Elf in Südafrika noch eine WM-Reise plant.

    Begrüßt wird die Rückkehr Ballacks in die Bundesliga von Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), und Bundestrainer Joachim Löw. «Es ist schön, dass wir ihn bald wieder in Deutschland sehen werden», sagte Zwanziger der Zeitung «Die Welt». «Michael Ballack – das ist ja quasi 20 Jahre gelebte Wiedervereinigung.» Löw nannte die Rückkehr seines Kapitäns «eine Bereicherung für die Bundesliga». Der Bundestrainer sagte in Südafrika: «Er verstärkt in Leverkusen ein junges Team, das auch international gute Perspektiven hat. Das ist auch wichtig für ihn.»

    Der Mitkonkurrent im Millionen-Poker um Ballack, der VfL Wolfsburg, zog trotz der finanziell attraktiveren Offerte den Kürzeren. Der zweite Bundesliga-Mitinteressent Hamburger SV hatte schon nach kurzer Tuchfühlung mit Ballack-Berater Michael Becker kapituliert. Schließlich hat Wolfsburg als Meister von 2009 dem ablösefreien Mittelfeldstar deutlich mehr Bares geboten. Während die Niedersachsen rund 17 Millionen Euro offeriert haben sollen, lag bei Leverkusen das Limit bei etwa zwölf Millionen Euro.

    Letztendlich gab aber nicht das Geld den Ausschlag: Es ist viel Herz und Emotion mit im Spiel. Das erkannte auch Dieter Hoeneß. «Es ist natürlich schade, dass er sich nicht für den VfL Wolfsburg entschieden hat. Letztendlich hat sich Michael Ballack aus alter Verbundenheit für Bayer Leverkusen entschieden. Das konnten wir ihm als einziges leider nicht bieten», sagte der Wolfsburger Manager.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    2°C - 9°C
    Mittwoch

    3°C - 5°C
    Donnerstag

    3°C - 9°C
    Freitag

    1°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!