40.000
  • Startseite
  • » Hertha-Randale: Polizei weist Vorwürfe zurück
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Hertha-Randale: Polizei weist Vorwürfe zurück

    Die Berliner Polizei hat Vorwürfe zurückgewiesen, sie habe gestern bei den Ausschreitungen im Olympiastadion zu spät eingegriffen. Rund 150 gewalttätige Zuschauer hatten direkt nach der 1:2-Niederlage von Hertha gegen Nürnberg im Stadion randaliert. Die Polizei bekam die Lage erst nach fünf bis acht Minuten in den Griff. Nach dem Spiel versammelten sich noch einige Fans vor dem Stadion und machten ihrer Wut lautstark Luft, die Polizei löste die Gruppe aber auf. Es gab 25 Festnahmen, vier Polizisten wurden leicht verletzt.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    0°C - 8°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!