40.000
  • Startseite
  • » Herren fühlen sich bei Sitzung „märchenhaft“ Waldalgesheim
  • Aus unserem Archiv
    Waldalgesheim

    Herren fühlen sich bei Sitzung „märchenhaft“ Waldalgesheim

    Zu einer dem Sessionsmotto gerechten „märchenhaften“ Herrensitzung begrüßte der bestens präparierte Präsident Klemens Jung eine große Narrenschar, überwiegend aus dem Kreis Bad Kreuznach und dem vorderen Hunsrück.

    Die Gruppe „Mon Cherie“ ließ bei ihrem Feuerwehrtanz auf der KVW-Herrensitzung in Waldalgesheim nichts anbrennen.
    Die Gruppe „Mon Cherie“ ließ bei ihrem Feuerwehrtanz auf der KVW-Herrensitzung in Waldalgesheim nichts anbrennen.

    In dem seit Langem ausverkauften Haus führte er pausenlos durch ein fünfstündiges, abwechslungsreiches Programm voller Höhepunkte, für das Günter Piroth verantwortlich zeichnete.

    Applaus, Raketen und Zugabeforderungen belohnten nicht nur die Tanzgruppen, sondern auch die Wort- und Gesangsbeiträge. Für gute Einstimmung sorgte ein „Trailer“ zu „Dornröschen“. Den Tanzreigen eröffnete das Mariechen Laura Kraft – eine der Besten ihres Genres am Mittelrhein.

    Der politische Vortrag ist ein Muss: Zum elften Mal schaute der „Deutsche Michel“ Bernhard Knab dem Volk aufs Maul und den Politikern in die Karten. Die Bütt brauchte er bei seinem stehend freihändigen Vortrag nur zum Abstellen des Wasserglases. Knab beendete seinen Spitzenbeitrag mit seinem Markenzeichen, dem Michel-Rap, und erntete dafür stehende Ovationen.

    Die „Tanzmariechen“ (Leitung Nora Hartmann/Sarah Casella) erhielten als Hexen rhythmische Unterstützung aus dem Saal und machten den letzten müden Mann munter. Als „Penner“ beleuchteten Dieter Straube und Edgar Eckes alle Themen menschlicher Genüsse mit dem „Lebberworschtbrot“ als Krönung.

    Die „Girls United“ ließen als Bunnies die Männerherzen wieder höher schlagen. Bäckermeister und Wortverdreher Klaus Freier sprach ausschließlich über seine Backwaren – ein Schuft, wer etwas anderes hinein interpretierte.

    Als Feuerwehrdamen tanzten „Mon Cheri“ auf den Tischen und entfachten eher ein Feuer, als dass sie es löschten – inklusive Stangentanz von Leiterin Melani Jung mit Partnerin Eva Hemecker sowie Cindy als Wassermädchen 2011.

    Der klassische Gardemarsch gehört dazu, präsentiert von den „Silver Stars“ und der Präsidentengarde der „Fastnet-Gilde“ Markgröningen. Ebenfalls tadellos in Form: „De Pälzer“ Ramon Chormann, der närrische Kommissar Reiner Roos, der „Fröhliche Rheinländer“ Hans-Jürgen Pinter und die „Keltenhelden“. Weitere Kostümsitzungen sind am 12. und 19. Februar, die HEDA-Sitzung am 25. Februar. Am 13. Februar steigt der Kinderpreismaskenball, am 20. die Nachwuchssitzung.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!