Hermann befürchtet wieder Eskalation wegen Stuttgart 21

Stuttgart (dpa). Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann befürchtet eine erneute Eskalation des Streits um das Bahn-Projekt Stuttgart 21. Man befürchte eine Protestwelle wie damals, sagte der Grünen-Politiker der «Frankfurter Rundschau». Im vergangenen Herbst war es zu Konflikten zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Deswegen habe man die Bahn ja auch gewarnt, bereits jetzt weiterzubauen, sagte Hermann. Er vermutet, dass das Ergebnis des so genannten Stresstests zur Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21 nicht das erhoffte klare Ergebnis bringen wird.