Rüsselsheim

Herbe Einschnitte bei Opel in Deutschland

Auf die Opel-Belegschaft kommen harte Zeiten zu: Zwar sollen alle Opel-Standorte in Deutschland erhalten bleiben. Zur Sanierung des angeschlagenen Autobauers will General Motors aber bis zu 5400 Stellen abbauen. In ganz Europa sollen rund 9000 Jobs wegfallen, kündigte GM-Europachef Nick Reilly in Rüsselsheim an. Mit endgültigen Zahlen ist laut Reilly Mitte Dezember zu rechnen. Opel- Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz kündigte Widerstand gegen den geplanten massiven Stellenabbau an.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net