Archivierter Artikel vom 25.11.2009, 19:20 Uhr
Rüsselsheim

Herbe Einschnitte bei Opel in Deutschland

Auf die Opel-Belegschaft kommen harte Zeiten zu: Zwar sollen alle Opel-Standorte in Deutschland erhalten bleiben. Zur Sanierung des angeschlagenen Autobauers will General Motors aber bis zu 5400 Stellen abbauen. In ganz Europa sollen rund 9000 Jobs wegfallen, kündigte GM-Europachef Nick Reilly in Rüsselsheim an. Mit endgültigen Zahlen ist laut Reilly Mitte Dezember zu rechnen. Opel- Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz kündigte Widerstand gegen den geplanten massiven Stellenabbau an.