40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Hemden richtig falten

dpa/tmn

Hemden richtig zu falten, geht so: Zuerst sollte das Hemd nach dem Bügeln auskühlen und zugeknöpft werden. Danach wird es mit der Vorderseite nach unten gelegt, erläutert Bernhard Roetzel, Herrenmode-Experte aus Berlin.

Beide Seiten werden dann nacheinander zur Hälfte der Schulter nach innen geklappt – der Knick sollte im rechten Winkel von der Schulter abwärts verlaufen. Das entstehende lange Rechteck sollte sich nicht nach unten verjüngen. Nun wird der Rumpf über die Manschetten-Ärmel geklappt, so dass er an der Hinterseite des Kragens liegt. Mit dem Kragen nach oben wandert das Hemd in den Schrank oder den Koffer. Noch glatter bleibt der gebügelte Stoff allerdings auf dem Kleiderbügel.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!