Archivierter Artikel vom 09.02.2013, 16:15 Uhr
Heidenheim

Heidenheim gewinnt Spitzenspiel gegen Münster 3:1

Der 1. FC Heidenheim hat sich durch ein 3:1 (2:0) im Heimspiel gegen Preußen Münster in die Spitzengruppe der 3. Fußball-Liga geschoben.

Vor 8000 Zuschauern sorgten Neuzugang Florian Niederlechner (11.) und Robert Strauß (29.) für die 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste durch Dennis Grote in der 65. Minute zum Anschlusstreffer, doch Alper Bagceci traf in der Nachspielzeit zum 3:1 (90.+3). Damit ist Heidenheim nur noch einen Zähler hinter den Aufstiegsplätzen auf Platz fünf, Preußen Münster bleibt Tabellenzweiter.

Beide Mannschaften begannen nervös, doch mit der Führung nach einem platzierten Schuss ins lange Ecke durch Niederlechner übernahmen die Heidenheimer das Kommando. Nachdem Philip Heise in der 22. Minute knapp am rechten Pfosten vorbei und Kevin Schönberg in der 29. Minute Heidenheims Torwart Erol Sabanov angeschossen hatten, sorgten die Gastgeber im Gegenzug für die Vorentscheidung. Strauß verwertete eine Hereingabe von Marc Schnatterer von links zum 2:0. Die Münsteraner drückten in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich, doch mehr als Grotes Direktabnahme zum Anschlusstreffer gelang nicht. Bagceci verwertete kurz vor dem Abpfiff einen langen Ball per Lupfer zum 3:1.