Archivierter Artikel vom 08.02.2010, 13:02 Uhr
Sydney

Heftige Regenfälle in Australien

Nach heftigen Regenfällen an Australiens Ostküste sind mindestens zwei Menschen auf den überschwemmten Straßen der Region ums Leben gekommen. Laut dem örtlichen Rettungsdienst gingen mehr als 2000 Hilferufe ein. In Medienberichten war von chaotischen Szenen auf den Straßen die Rede. Einer der beiden Toten ist ein 14- Jähriger Junge, der in einem fortgespülten Autos saß und in den Fluten ertrank. Beim zweiten Opfer handelt es sich um einen Mann, der an einem Picknickplatz in einem stark angeschwollenen Gewässer in Probleme geraten war.