Kiew

Heftige Gefechte in Ostukraine – OSZE-Beobachter vermisst

In der umkämpften Ostukraine haben prorussische Separatisten anscheinend wieder ein Team von OSZE-Beobachtern in ihre Gewalt gebracht. Die vier Männer würden von bewaffneten Separatisten festgehalten, heißt es. Nach Angaben der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa war die Gruppe zwischen Donezk und Lugansk unterwegs, als der Kontakt abriss. Ein Ende der Gewalt in der Region ist nicht in Sicht. Heftige Gefechte mit zahlreichen Toten gab es vor allem im Gebiet der ostukrainischen Großstadt Donezk.