Archivierter Artikel vom 01.04.2010, 09:00 Uhr

Hecht mit Buffalo kurz vor NHL-Staffelsieg

Buffalo (dpa). Den Buffalo Sabres mit Eishockey-Nationalstürmer Jochen Hecht ist der Gewinn der Nordost-Division in der NHL praktisch nicht mehr zu nehmen. Buffalo gewann daheim 6:2 gegen die Florida Panthers und hat bei noch sechs Vorrundenspielen sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Ottawa Senators.

In der Ost-Hälfte sind die Sabres dank des siebten Erfolges aus den vergangenen acht Spielen nun sogar zweitbestes Team hinter Liga-Spitzenreiter Washington Capitals.

Die San Jose Sharks führen zwar die West-Hälfte an, die Mannschaft mit Torhüter Thomas Greiss erlitt aber einen Rückschlag. San Jose verlor 1:5 bei den Dallas Stars und liegt nun noch drei Punkte vor den Chicago Blackhawks, die 4:0 in Minnesota siegten. Greiss ersetzte im Schlussdrittel Stammtorwart Jewgeni Nabokow und ließ keine weiteren Gegentore zu. Auch der Staffel-Titel in der Pazifik Division ist den Sharks noch nicht sicher. Der Vorsprung auf Phoenix beträgt nach dem 1:2 der Coyotes in Calgary aber weiter vier Zähler.