Archivierter Artikel vom 22.10.2010, 12:18 Uhr
Hamburg

Haushaltsleitern nicht zu stark belasten

Haushaltsleitern dürfen nicht zu stark belastet werden. Auf jeder Leiter sind Piktogramme zu finden, aus denen ersichtlich wird, wie viel Gewicht sie aushält.

«Wenn ich zum Beispiel selber 70 Kilo wiege, und die Leiter darf bis 75 Kilo belastet werden, dann ist es eben mit einem kleinen Farbeimer getan», erläutert Susanne Woelk von der Aktion Das Sichere Haus in Hamburg. Auch zu schwere Werkzeuge oder sperriges Material auf Leitern könnten zu Unfällen führen. Die Grenze liege bei 10 Kilogramm Gewicht. Als Faustregel gilt außerdem, dass Heimwerker nicht länger als zwei Stunden auf einer Leiter arbeiten sollten. Dann ist laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin eine Pause nötig.