40.000
  • Startseite
  • » Haug: Schumacher reißt bei Mercedes alle mit
  • Aus unserem Archiv
    Melbourne

    Haug: Schumacher reißt bei Mercedes alle mit

    Michael Schumacher geht nach seinem mäßigen Comeback-Jahr mit voller «Motivations-Dröhnung» in die neue Formel-1-Saison. Das zumindest stellt Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug im Interview der Nachrichtenagentur dpa fest.

    Mitreißend
    Michael Schumacher (r) umarmt in Abu Dhabi Motorsportchef Norbert Haug im Fahrerlager.
    Foto: DPA

    «Michael ist ein stets sprudelnder Quell und reißt mit seiner begeisterten und begeisternden Arbeitskultur alle mit», sagte Haug vor dem Auftaktrennen am Sonntag in Melbourne.

    Wie groß ist nach mehr als vier Monaten Pause Ihre Vorfreude auf den Saisonstart?

    Haug: «In der Tat: Die ist sogar sehr groß. Melbourne ist ein großartiger und traditioneller Platz für den Auftakt der Formel-1-Saison. Und wir haben ganz gute Erinnerungen an Siege dort, besonders an unseren ersten der Silberpfeil-Neuzeit beim Auftaktrennnen im März 1997 mit David Coulthard im McLaren-Mercedes.»

    Inwiefern gibt die Bestzeit im Abschlusstest von Barcelona Ihnen Zuversicht für die neue Saison?

    Haug: «Wer Schnellster beim letzten gemeinsamen Test vor der Saison ist, ist natürlich noch lange nicht auch Schnellster beim ersten Rennen. Und auch die größte Zuversicht generiert keinen zusätzlichen Speed. Wir wollen und werden uns gegenüber unserem Premierenjahr 2010 Schritt für Schritt steigern und hoffentlich bereits beim Saisonauftakt damit beginnen.»

    Welche Lehren haben Sie aus dem Verlauf der Vorsaison für das neue Jahr gezogen?

    Haug: «Wir sind ein vergleichsweise kleines Team mit hoher Effizienz. Unserem Auto hat im letzten Jahr im Vergleich zum Schnellsten etwa ein Prozent an Speed gefehlt. Dieses eine Prozent - jenes, das von allen 100 am schwersten zu holen ist - wollen wir uns Schritt für Schritt erarbeiten.»

    Haben Sie bei Michael Schumacher nach dem durchwachsenen Comebackjahr in diesem Winter eine erhöhte Anspannung bemerkt?

    Haug: «Keineswegs. Vielmehr entdeckte ich bei ihm erneut die volle Motivations-Dröhnung. Michael ist ein stets sprudelnder Quell und reißt mit seiner begeisterten und begeisternden Arbeitskultur alle mit.»

    Entscheidet nach dem vergangenen Anlaufjahr nun das zweite Jahr schon über die Bewertung von Schumachers Comeback?

    Haug: «Jeder Tag und jedes Rennen entscheidet über eine Bewertung. Bei jedem Fahrer, nicht nur bei Michael. Nur steht er im Mittelpunkt, weil Michael Schumacher bekannter als alle anderen Rennfahrer ist und mehr gewonnen hat als all seine aktuellen Rivalen zusammen. Das sorgt für die maximal gesteigerte Erwartungshaltung - unbeobachtet verlieren können viele andere, Michael Schumacher sicher nicht. Trotzdem - oder gerade deshalb, wer weiß - stellt er sich dem Wettbewerb und geht in dem auf, was er am liebsten tut. Und das findet unsere volle Anerkennung.»

    Nico Rosberg hat im Vorjahr deutlich mehr Punkte als Schumacher eingefahren. Wie sehen Sie nun das Kräfteverhältnis?

    Haug: «Nico ist einer der besten und schnellsten Fahrer im Feld - und war im letzten Jahr womöglich der Schnellste überhaupt. Er wäre aus meiner Sicht für jeden Teamkollegen eine große Herausforderung. Und Michael hat im Laufe des Jahres in diesem Vergleich immer besser ausgesehen und war teilweise auch vor Rosberg. Wir haben zwei sehr starke Fahrer und wenn wir ihnen ein sehr starkes Auto bauen, dann werden beide gewinnen.»

    Wie lautet Ihre Zielvorgabe für das Mercedes-Team für die neue Saison?

    Haug: «Wir waren Vierter von zwölf Teams in unserer Premierensaison 2010. Diese Platzierung ist auf Dauer weder unsere Zielsetzung noch jene unserer Befürworter oder Kritiker. Wir wollen uns deshalb in die richtige Richtung weiterentwickeln.»

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!