Mayen

Hartes Jahr für Mayener Mausohren – Unterkunft für Fledermäuse

Tagsüber unsichtbar, nachts lautlos unterwegs: Fledermäuse, die Flugakrobaten der Dunkelheit, überwintern in Mayen. Doch in diesem Jahr haben viele Tiere und ihr Nachwuchs den Winter und das Frühjahr nicht überlebt. „Bei unseren Kontrollen der Winterquartiere haben wir noch nie so viele tote, ausgezehrte Fledermäuse gefunden wie in diesem Jahr“, berichtet Projektleiter Andreas Kiefer des Naturschutzprojektes im Mayener Grubenfeld.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net