Los Angeles

«Happy New Year» verdrängt Vampire von US-Kinospitze

Die Vampire der «Twilight»-Serie sind nach drei Wochen an der US-Kinospitze von der Ensemble-Komödie «Happy New Year» in die Flucht geschlagen worden. An einem insgesamt flauen Kinowochenende musste sich die Sylvesterromanze mit Stars wie Sarah Jessica Parker, Michelle Pfeiffer, Ashton Kutcher und Til Schweiger allerdings mit einem Debüt von 13,7 Millionen Dollar zufriedengeben. Auf Platz zwei der nordamerikanischen Charts startete die derbe Blödel-Komödie «Bad Sitter», die in Deutschland erst im kommenden Mai anläuft.