Archivierter Artikel vom 10.05.2012, 13:00 Uhr

Handygespräche im Ausland werden günstiger

Brüssel (dpa). Handygespräche im Ausland werden günstiger. Das Europaparlament in Brüssel hat neue gesetzliche Preisgrenzen für die EU beschlossen. Ruft ein Urlauber oder Geschäftsreisender per Handy aus dem EU-Ausland an, darf das noch maximal 29 statt bisher 35 Cent pro Minute kosten, eine SMS maximal 9 statt bisher 11 Cent. Hinzu kommt jeweils die Mehrwertsteuer. Erstmals gelten auch Höchstpreise für das Surfen im Internet per Handy. Die Änderungen sollen am 1. Juli in Kraft treten, der EU-Ministerrat muss noch zustimmen.