Berlin

Handwerk nennt schlechte Schulbildung Katastrophe

Immer mehr Schulabgänger können offenbar nicht ausreichend lesen, schreiben und rechnen. Expertenschätzungen zufolge weise etwa ein Viertel eines Jahrgangs Defizite auf, sagte der Generalsekretär des Zentralverbands des deutschen Handwerks, Hanns- Eberhard Schleyer, in der «Braunschweiger Zeitung». Wenige Tage vor dem Bildungsgipfel von Bund und Ländern forderte er deshalb stärkere Konsequenzen der Politik. Das sei eine Katastrophe für einen Standort wie Deutschland, sagte Schleyer.