Archivierter Artikel vom 13.06.2012, 13:25 Uhr

Hamster und Kaninchen mögen keine Zugluft

Berlin (dpa/tmn). Der Käfig von Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamstern sollte bei Hitze nicht zu nahe an einem Ventilator stehen. In der Zugluft können sich die Nager erkälten oder eine Augenentzündung bekommen.

Verschiedene Kleintierarten im Käfig
Auch Kleintiere brauchen bei den steigenden Temperaturen Abkühlung. Ein Ventilator ist hier aber der falsche Weg.
Foto: Jörg Carstensen – DPA

Um im Sommer für Abkühlung zu sorgen, sei es besser, Eiswürfel oder Kühlpads in ein Handtuch zu wickeln und in den Stall zu legen, rät die Tierrechtsorganisation Peta. Ebenfalls kühlend wirken ein Schlafhaus aus Keramik oder ein Sandplatz.

Wichtig ist bei steigenden Temperaturen auch die Versorgung mit Flüssigkeit. Die Wassertränke im Gehege sollte täglich neu aufgefüllt werden, da sich Bakterien bei Hitze schnell vermehren. Frisches Gras und Kräuter versorgen die Tiere ebenfalls mit viel Flüssigkeit.