40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Hamburger fassungslos wegen Verdacht gegen 13-Jährigen

Als die Nachricht die Runde macht, dass ein Kind den tödlichen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft gelegt haben soll, herrscht Entsetzen unter vielen Hamburgern. Der 13-Jährige ist Mitglied der Jugendfeuerwehr Hamburg und hat die Tat eingeräumt. Das strafunmündige Kind wird erst einmal in einer Einrichtung für Kinder- und Jugendpsychiatrie untergebracht. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat liegen nicht vor. Drei Tage nach dem Brand gedachten in Hamburg 650 Menschen bei einem Trauermarsch der drei Toten.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!