40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Hamburg: Wildschwein in der U-Bahn erschossen

dpa

Wildschwein-Alarm in Hamburg: Mindestens ein Dutzend Tiere hat am Abend die Polizei auf Trab gehalten. In einem U- Bahnhof wurde ein Wildschwein von einem Zug erfasst und musste danach erschossen werden. Sechs weitere sorgten im Bahnhof für Unruhe. Zeitweise musste der Strom auf den Gleisen abgeschaltet werden. Zuvor hatte ein Tier in der Nähe in Büroräumen gewütet. Es konnte erst durch eine Gewehrkugel gestoppt werden. Wildschwein-Alarm gab es auch auf einem See. Drei Tiere brachen durch das dünne Eis und ertranken.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

19°C - 31°C
Mittwoch

17°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

11°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!