Port-au-Prince

Haiti: UN-Mitarbeiter gerettet

Ein dänischer UN-Mitarbeiter ist fünf Tage nach dem schweren Erdbeben in Haiti lebend gerettet worden. Der Mann lag in den Trümmern des Hauptquartiers der Vereinten Nationen in der Hauptstadt Port-au-Prince. Die britische BBC zeigte Bilder, auf denen der Mann, dessen Name mit Jen Kristensen angegeben wurde, auf einer Trage lag und die Arme bewegen konnte. Nur kurz zuvor hatte UN- Generalsekretär Ban Ki Moon das zerstörte Gebäude besucht und dort der toten und vermissten UN-Mitarbeiter gedacht.