Archivierter Artikel vom 22.06.2010, 14:26 Uhr

Haftpflicht wird teurer: Sonderkündigungsrecht

Heilbronn (dpa/tmn). Haftpflichtversicherungen können zum 1. Juli teurer werden. Versicherte müssten bei einigen Anbietern mit fünf Prozent höheren Beiträgen rechnen, teilt der Verein Geld und Verbraucher (GVI) in Heilbronn mit.

Im Falle einer Erhöhung könnten die Versicherten allerdings innerhalb eines Monats von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Bei einem Anbieterwechsel seien dann bis zu 50 Prozent Beitragsersparnisse und zusätzliche Leistungsverbesserungen drin, hat der Verein herausgefunden.

Hintergrund der Prämienerhöhungen ist den Angaben zufolge, dass unabhängige Treuhänder jährlich einen Durchschnittswert aller Zahlungen der Haftpflichtversicherer errechnen. Liegt dieser Wert über dem des Vorjahres, dürfen die Versicherer die Beiträge angleichen. In diesem Jahr sei eine Erhöhung um fünf Prozent möglich. Einige Versicherer wollten aber auch auf die Erhöhung verzichten.