Archivierter Artikel vom 27.07.2011, 09:08 Uhr

Haas gleich raus – Auch Görges und Berrer draußen

Los Angeles (dpa). Tommy Haas kommt nach seiner Rückkehr auf die Tennis-Tour einfach nicht in Schwung und ist auch beim ATP-Turnier in Los Angeles sofort ausgeschieden.

Lesezeit: 1 Minuten
Aus
Julia Görges ist nach einem verlorenen Punkt im Match gegen die Russin Maria Kirilenko sichtlich enttäuscht.
Foto: DPA

Der 33-jährige Wahl-Amerikaner verlor mit 3:6, 2:6 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow und ist einen Monat vor den US Open von einstiger Glanzform nach wie vor weit entfernt. Seinen bisher einzigen Sieg seit dem Comeback bei den French Open hatte Haas vor drei Wochen gegen den Stuttgarter Michael Berrer gefeiert, der in Los Angeles gegen den früheren Top-Ten-Spieler James Blake aus den USA mit 2:6, 3:6 das Nachsehen hatte.

Beim WTA-Turnier in Stanford unterlag Julia Görges in ihrem Auftaktmatch mit 2:6, 3:6 der Russin Maria Kirilenko und konnte Sabine Lisicki damit nicht ins Achtelfinale folgen. Dort hätte auf die Weltranglisten-20. Görges ein reizvoller Vergleich gegen die Amerikanerin Serena Williams gewartet, die der Australierin Anastasia Rodionova beim 6:0, 6:0 die Tennis-Höchststrafe erteilte. Lisicki trifft bei der mit 721 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nun auf ihre australische Doppelpartnerin Samantha Stosur, mit der die Berlinerin das Wimbledon-Endspiel erreicht hatte.

Für Haas, der 2004 und 2006 in Los Angeles den Titel geholt hatte, war der Auftritt gegen Dimitrow nach nur 66 Minuten beendet. Vor allem mit seinem einst so starken Aufschlag konnte der mehrmals an der Schulter operierte Haas nicht wie früher punkten. Gleich siebenmal gab der gebürtige Hamburger sein Service ab. Nur 50 Prozent der ersten Aufschläge kamen ins Feld, nur jedes zweite Mal machte Haas dann auch den Punkt gegen den 20-jährigen Dimitrow. In der kommenden Woche will der einstige Weltranglisten-Zweite in Washington antreten.

Homepage ATP-Turnier Los Angeles

WTA-Ergebnisseite