40.000
Aus unserem Archiv
Potsdam

Gymnasiast stirbt bei Würgespiel

dpa

In Brandenburg ist ein 14-jähriger Gymnasiast bei einem sogenannten Würgespiel ums Leben gekommen. Laut der «Märkischen Allgemeinen» fand die Mutter den toten Jungen am vergangenen Freitag in seinem Zimmer. Er hatte sich offenbar hingekniet, mit einem Strick kurzzeitig stranguliert und dabei das Bewusstsein verloren. Auf dem angeschalteten Computer soll noch die Anleitung abrufbar gewesen sein. Solche Würgespiele haben sich zuletzt ausgebreitet. Jugendliche wollen sich damit in einen rauschhaften Zustand versetzen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!