Archivierter Artikel vom 07.02.2010, 11:10 Uhr
München

Guttenberg: Zu viele «Fensterreden» in der NATO

Die NATO muss nach Ansicht von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg effektiver werden. «Wir reden zu viel und wir erreichen zu wenig», sagte er heute bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Die Militärallianz habe noch immer den Ruf, dass sie ihren Daseinszweck verloren habe. Für die geplante neue Strategie des Bündnisses wünsche er sich mutige und pragmatische Vorschläge, sagte der Minister. Die Zeit der «Fensterreden» müsse vorbei sein.