Guttenberg zu Kurzbesuch in Afghanistan eingetroffen

Masar-i-Scharif (dpa) – Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist zu einem Kurzbesuch in Nordafghanistan eingetroffen. Er kam mit 16 Stunden Verspätung in Masar-i-Scharif an. Grund für die Verzögerung war eine Flugzeugpanne. Er musste deshalb in Kiew die Maschine wechseln. In Afghanistan will Guttenberg dabei sein, wenn der Truppe rund 40 US-Hubschrauber übergeben werden. Mit seinem Besuch will der Minister zur Motivation der Soldaten beitragen. In diesem Jahr hatte es viele Anschläge gegeben.