Berlin

Guttenberg versetzt General in einstweiligen Ruhestand

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat den Brigadegeneral Henning Hars in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Das Ministerium bestätigte einen «Tagesspiegel»-Bericht. Zu den Hintergründen wurde nichts gesagt. Laut «Tagesspiegel» hatte Hars nach der Entlassung des Generalinspekteurs Wolfgang Schneiderhan im Zuge der Kundus-Affäre einen Brief an Guttenberg geschrieben, in dem er nach den Gründen für die Entlassung und nach der Einschätzung des Ministers zum Bombardement von Kundus gefragt hatte.