Berlin

Guttenberg korrigiert sich: SPD will mehr Information

Drei Monate nach dem verheerenden Luftangriff von Kundus hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seine vier Wochen zurückliegende Bewertung korrigiert. Der Minister bezeichnete im Bundestag das Bombardement mit bis zu 142 Toten und Verletzten als «militärisch nicht angemessen». SPD- Verteidigungsexperte Hans-Peter Bartels kritisierte die Neubewertung des Luftangriffs als unzureichend. Das sei jetzt doch sehr schnell gegangen, sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger».