Brüssel

Guttenberg berät EU-Kommission zu Internetfreiheit

Brüssel (dpa). Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg berät ab sofort die EU-Kommission beim Thema Internetfreiheit in autoritär regierten Staaten. Sie habe Guttenberg als Berater in der Frage hinzugezogen, wie Internetnutzer, Blogger und Cyberaktivisten in solchen Ländern unterstützt werden können, sagte EU-Kommissarin Neelie Kroes. Die Ernennung sei Schlüsselelement einer neuen Strategie, mit der sich die EU für Menschenrechte und Freiheit im Internet einsetze.