40.000
  • Startseite
  • » Gutes Omen: Australien-Sieger oft auch Champion
  • Aus unserem Archiv
    Melbourne

    Gutes Omen: Australien-Sieger oft auch Champion

    Wer den Formel-1-Auftakt in Australien gewinnt, hat statistisch gesehen auch beste Chancen auf den WM-Titel am Ende des Jahres.

    Australien-Sieger
    Jenson Button freut sich über seinen Sieg in Melbourne.
    Foto: Diego Azubel - DPA

    Allein viermal gelang das Michael Schumacher. Der Rekordchampion siegte 2000, 2001 und 2002 und 2004 in Melbourne und sicherte sich in diesen Jahren im Ferrari auch die Weltmeisterschaft.

    2007 legte Kimi Räikkönen in Down Under den Grundstein für seinen Triumph mit der Scuderia. Ein Jahr später hieß der Australien- und WM-Gewinner Lewis Hamilton. Vor zwölf Monaten startete Sebastian Vettel in Australien das Unternehmen Titelverteidigung mit einem Sieg.

    Und auch der Sieger vom Sonntag brachte das Kunststück schon fertig. 2009 feierte Jenson Button im BrawnGP seinen ersten Sieg in Melbourne. Am Ende wurde auch er Weltmeister.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!