Archivierter Artikel vom 06.11.2013, 11:15 Uhr

Gute Stimmung beim Essen beeinflusst Kinder positiv

Bonn (dpa/tmn). Was und wie Kinder essen, hängt auch von der Stimmung beim Essen ab. «Eine freundliche Atmosphäre bei den Mahlzeiten macht das Essen zu einem positiven Erlebnis», sagt Kinderärztin Prof. Hildegard Przyrembel.

Gerichte in angenehmer Umgebung kennenlernen
Brokkoli gehört nicht zu den Lieblingsmahlzeiten von Kindern. Lernen sie das Gemüse in einer angenehmen Umgebung kennen, werden sie es wohl auch später gerne essen.
Foto: Caroline Seidel – DPA

Kinder, die bestimmte Gerichte in einer ungezwungenen und angenehmen Umgebung kennenlernen, werden diese auch später gerne essen. So behalten sie das leckere Rotkohlessen bei der Lieblingsoma ebenso in guter Erinnerung wie die liebevoll zubereitete Gemüsepizza beim gemeinsamen Familienessen. Darauf weist Prof. Hildegard Przyrembel, Kinderärztin im Netzwerk Gesund ins Leben, hin. Die Initiative wird vom Bundesernährungsministerium gefördert.

Auch ein schön gedeckter Tisch und nett angerichtete Speisen tragen dazu dabei, dass Kinder gesunde Lebensmittel gerne essen. Außerdem können die Eltern am Tisch für eine entspannte Atmosphäre sorgen. «Anstrengende Diskussionen und Streitereien haben am Esstisch keinen Platz», sagt Przyrembel.

Mahlzeiten mit Kindern