Gute Ausgangsposition für Europacup-Trio

Hamburg (dpa). Der Hamburger SV hat das Tor zum Viertelfinale in der Europa League weit aufgestoßen, Werder Bremen und der VfL Wolfsburg sich mit Auswärts-Unentschieden sehr gute Ausgangspositionen verschafft. Die Hamburger kamen im Achtelfinal- Hinspiel daheim zu einem 3:1 über den RSC Anderslecht und können sich damit im Rückspiel in einer Woche sogar eine knappe Niederlage leisten. Meister Wolfsburg erkämpfte sich bei Rubin Kasan in Russland ein 1:1. Auch das Gastspiel von Bremen beim FC Valencia endete 1:1.