Gutachten: Rente mit 67 führt zu mehr Altersarmut

Berlin (dpa). Die Rente mit 67 bleibt Streitthema. Ein Gutachten liefert den Gegnern neue Munition: Auch der drohende Fachkräftemangel werde die Arbeitsmarktlage für Ältere kaum verbessern, heißt es in der Studie. Die Folgen seien gravierende Rentenkürzungen und eine drastische Zunahme von Altersarmut. Der Deutsche Gewerkschaftsbund und mehrere Sozialverbänden forderten die Koalition auf, die Rente mit 67 zu stoppen. Sie soll ab dem Jahr 2012 stufenweise eingeführt werden.