Archivierter Artikel vom 25.06.2021, 11:07 Uhr

Gut fürs ewige Leben – Honda Monkey 125 Modelljahr 2022

Honda überarbeitet sein Kult-Minibike Monkey 125. Es wurde vor allem sauberer. Die Leistung bleibt weitgehend gleich, es gibt mehr Gänge und mehr Farben.

Im Dezember kommt die Honda Mokey 125 mit einigen Neuerungen auf den Markt
Im Dezember kommt die Honda Mokey 125 mit einigen Neuerungen auf den Markt

Am Hinterrad kommt eine verbesserte Federung zum Einsatz, die Bodenfreiheit wächst von 16 auf 17,5 Zentimeter
Am Hinterrad kommt eine verbesserte Federung zum Einsatz, die Bodenfreiheit wächst von 16 auf 17,5 Zentimeter

SP-X/Offenbach. Honda sichert dem schon seit Jahrzehnten kultigen Minibike Monkey das weitere Überleben: Die 2018 als Leichtkraftrad etablierte Monkey 125 hat sich dazu den für die Euro-5-Homologation nötigen Modifikationen unterziehen müssen. Das luftgekühlte Einzylindertriebwerk produziert nicht nur besser gereinigte Abgase, sondern wurde auch in zahlreichen weiteren Details überarbeitet. So blieb die Leistung fast gleich: Das maximale Drehmoment sank von 11,8 auf 11 Newtonmeter, die maximale Leistung kletterte geringfügig um 0,2 PS auf 6,9 kW/9,5 PS. Zudem wird ein neues Fünfganggetriebe statt der bisherigen Viergang-Schaltbox eingebaut. Keine Änderungen gibt es beim ohnehin sehr geringen Verbrauch von 1,5 l/100 km, auch die Höchstgeschwindigkeit von 91 km/h ändert sich nicht.

Die maximale Leistung des Euro-5-Einzylinders kletterte geringfügig um 0,2 PS auf 6,9 kW/9,5 PS
Die maximale Leistung des Euro-5-Einzylinders kletterte geringfügig um 0,2 PS auf 6,9 kW/9,5 PS

Am Hinterrad kommt eine verbesserte Federung zum Einsatz, die Bodenfreiheit wächst von 16 auf 17,5 Zentimeter. Dafür sinkt das Leergewicht von 107 auf 104 Kilogramm. Die Monkey 125 ist neu in Blau und weiterhin in Gelb und Rot lieferbar; der Preis ist noch nicht bekannt. Im Dezember soll die Auslieferung des 2022er Modells beginnen.

Die Monkey 125 ist neu in Blau und weiterhin in Gelb und Rot lieferbar
Die Monkey 125 ist neu in Blau und weiterhin in Gelb und Rot lieferbar
Ulf Böhringer/SP-X