Frankfurt/Main

Guerrero ist wegen Flaschenwurf für fünf Spiele gesperrt

Nach seinem Flaschenwurf gegen einen Fan dürfte die Bundesliga-Saison für Paolo Guerrero vom Hamburger SV beendet sein. Das DFB-Sportgericht sperrte den Stürmer für fünf Meisterschaftsspiele. Zudem muss Guerrero 20 000 Euro Geldstrafe zahlen. Das teilte der DFB mit. Im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League bei Standard Lüttich ist der Peruaner aber spielberechtigt. Guerrero hatte nach dem 0:0 gegen Hannover 96 am Ostersonntag einem HSV-Fan eine gefüllte Trinkflasche an den Kopf geworfen.