Bocholt

Grundschülerinnen missbraucht – Haft für Lehrer

Mehr als 90 Mal verging er sich an vier seiner Schülerinnen – dafür muss ein Grundschullehrer aus dem münsterländischen Borken nun ins Gefängnis. Das Landgericht Münster verurteilte den 45 Jahre alten Mann wegen sexuellen Missbrauchs zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft. Das Gericht erließ zudem ein fünfjähriges Berufsverbot. Der Mann war Lehrer und stellvertretender Rektor an einer Grundschule und ist selbst Vater eines Kindes. Im Prozess legte er ein umfassendes Geständnis ab.