Archivierter Artikel vom 11.02.2010, 15:52 Uhr
Silverstone

Grünes Licht für neue Silverstone-Rennstrecke

Der Große Preis von Großbritannien kann planmäßig auf der neuen Silverstone-Rennstrecke gefahren werden.

Wie der Streckenbetreiber mitteilte, hat das Formel-1-Management (FOM) «Grünes Licht» für den umgebauten Kurs gegeben. Eine Runde ist nun 5,900 Kilometer lang. Der WM-Lauf findet vom 9. bis 11. Juli statt.