Archivierter Artikel vom 15.04.2019, 02:00 Uhr
Berlin

Grüne für härteren Umgang mit Autobauern bei Abgas-Verstößen

Angesichts eines neuen Manipulationsverdachts bei der Abgasreinigung von Dieselautos dringen die Grünen auf einen härteren Umgang mit den Autoherstellern. Das Kraftfahrt-Bundesamt werde wegen der laschen politischen Führung im Verkehrsministerium von den Herstellern nicht ernst genommen, sagt der Grüne Fraktionsvize Oliver Krischer. Der neue Verdacht betrifft Daimler. Bei 60 000 Sportgeländewagen sollen die Stickoxid-Werte mit Hilfe eines Computerprogramms gesenkt worden sein – aber nur auf dem Prüfstand und nicht im täglichen Straßenverkehr.