Archivierter Artikel vom 03.08.2010, 12:18 Uhr
Köln

Gründlich waschen vor dem Urintest

Vor einem Urintest empfiehlt es sich, sich mit Wasser ohne Seife gründlich zu waschen. Denn der Urin kann leicht mit Bakterien, Zellen und anderen Substanzen rund um den Genitalbereich verunreinigt werden.

Aus diesem Grund sollte auch nicht schon die erste Portion Urin aufgefangen werden, erläutert das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln auf seinem Portal «gesundheitsinformation.de». Für ein unverfälschtes Ergebnis sei es besser, den «sauberen» Mittelstrahl-Urin zu verwenden – also nur den mittleren Anteil im Becher aufzufangen.

Informationen zu Urintests